Mikrokredite für Frauen – Produktion von Soumbala

Soumbala ist ein traditionelles Gewürz, das in Burkina Faso aus den Samen des Néré Baumes hergestellt wird. Die Samen werden über mehrere Tage fermentiert, zu Kugeln geformt und dann verkauft. Sie sind mehrere Monate haltbar.

Schon 90% der Bevölkerung benutzt inzwischen zum Kochen wieder Soumbala statt Brühwürfel, an denen Firmen wie Nestlé verdienen. Soumbala enthält viel mehr Proteine und Spurenelemente und verursacht weniger Müll.

In Laongo gibt es einige Néré Bäume, die Samen können aber nur im Sommer (April bis Oktober) geerntet werden. Also müssen die Frauen Säcke mit Samen kaufen, um sie dann weiter zu verarbeiten.

Was man noch wissen sollte: die Frauen in Burkina Faso sind finanziell zuständig für die Kinder, d.h. für das Schulgeld und für die Kosten, die in Krankheitsfällen entstehen. Also müssen sie arbeiten und Geld verdienen, und das geschieht meist durch den Verkauf von Lebensmitteln auf dem Markt. Wenn sie kein Geld verdienen, können die Kinder halt nicht in die Schule oder in ärztliche Behandlung gehen.

 

Projekt Mikrokredite

Mme. Palé schreibt dazu:

Wir wollen einen Verein gründen. Der zahlt jeder Frau 100.000 CFA, damit sie mit der Produktion von Soumbala beginnen kann. Mit dem Verkauf kann sie einen Gewinn von monatlich mindestens 25.000 CFA erwirtschaften. Davon zahlt sie dem Verein 10.000 CFA pro Monat zurück. Mit diesem Geld kann weiteren Frauen geholfen werden, ihr Soumbala Geschäft zu starten.
Wir wollen mit 100 dynamischen Frauen anfangen, um zügig Gewinne zu erwirtschaften und immer mehr Frauen zu helfen.
Unser Ziel ist es, dass in drei Jahren alle 671 Frauen von Laongo in der Lage sind, Soumbala zu produzieren und zu verkaufen.
Wir bitten um Eure Unterstützung und werden hart arbeiten, dieses Ziel zu erreichen!

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Finanzieller Überblick

Jede Frau braucht zur Produktion von Soumbala einen 50 kg Sack Samen. Der kostet 100.000 CFA (ca. 150 €).

Bei 100 Frauen sind das 15.000 €. Das ist also die Spendensumme, die LaongoCologne im Idealfall erreichen und dem Verein in Laongo zur Verfügung stellen will. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, das Projekt mit weniger Frauen zu starten. Doch je mehr Frauen gleich zu Beginn einsteigen können, umso schneller ist die finanzielle Sicherheit der Frauen von Laongo erreicht.

Ein ehrgeiziges, aber sinnvolles Ziel!

Die Blüte des Néré-Baums – die spätere Frucht wird zu Soumbala verarbeitet